Heilpraktiker
in Hamburg auf jameda

Chelat-Therapie

Die Chelat-Therapie wird bei Metallvergiftungen sowie zur Behandlung von Arterienverkalkungen eingesetzt. Dabei wird dem Körper ambulant eine Lösung zugeführt, die neben verschiedene Mineralstoffen und VitaminenEthylen-Diamin-Tetra-Acetat (EDTA) enthält. EDTA ist eine Verbindung, die ähnlich auch in eiweißreichen Nahrungsmitteln vorkommt.

Sie kann Schwermetalle wie Blei und Kadmium sowie das Leichtmetall Kalzium im Körper binden, sodass es über die Nieren ausgeschieden werden kann. Der Name Chelat kommt von dem griechischen Wort „Chele“ (Klaue), weil die Moleküle der EDTA die schädlichen Stoffe wieKlauen umschließen und so unschädlich machen.

Aktuelle Veranstaltungen

Ihr Weg zu uns

Webseite durchsuchen

nach oben